Start | Impressum

Newsletter "Betrieb & Gewerkschaft" - aktuelle Ausgabe

Wöchentliche Infos aus Bürgerschaft, Politik, Gewerkschaften und Kultur

Einmal wöchentlich, immer am Freitag, gibt Wolfgang Rose seinen Newsletter „Betrieb & Gewerkschaft“ heraus, in dem er über seine Arbeit in der Bürgerschaft sowie weitere interessante Themen aus Arbeitswelt, Gewerkschaften, Politik und Kultur informiert.

Den aktuellen Newsletter vom 20. März 2020 können Sie hier lesen.

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an post@wolfgang-rose.info .

Klimaschutz: SPD wird Gewerkschaften und Betriebsräte einbeziehen

Gemeinsame Erklärung von Jan Koltze, Bürgerschaftskandidat der SPD, und Wolfgang Rose, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (SPD)


Jan Koltze und Wolfgang Rose, hier mit SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf (Mitte)

Zur Forderung des Hamburger DGB zur Beteiligung der Arbeitnehmer/innen an den Maßnahmen und dem Programm des Klimaschutzes erklärt Jan Koltze, der von den sozialdemokratischen Gewerkschaftsvorsitzenden vorgeschlagene Kandidat für die Bürgerschaft (Landesliste, Platz11): „Hamburgs Gewerkschaften werden an der Gestaltung des Klimaschutzes aktiv beteiligt werden, dafür stehe ich.
Weiterlesen

Über 1 Million sozialversicherte Jobs - Hamburg, Stadt der Guten Arbeit

Mein Redebeitrag in der Hamburgischen Bürgerschaft vom 6. November 2019 zum Thema „Erstmals über eine Million sozialversicherungspflichtige Jobs – Hamburg, Stadt der Guten Arbeit“

Nachruf Hans Saalfeld

Hans Saalfeld ist gestorben. Unser Mitgefühl gehört seiner Familie und allen Menschen, die eng mit ihm verbunden waren. Vor einem Jahr und fünf Monaten haben wir unseren Genossen und Kollegen Hans nach seinem 90sten Geburtstag persönlich und mit seiner Lebensleistung im Gewerkschaftshaus und im Rathaus gewürdigt. Nun ist er zuhause im Kreise seiner Familie für immer von uns gegangen.
Weiterlesen

Fakten zur Vermögenssteuer

So ungleich wächst das private Vermögen: Das reichste Zehntel besitzt drei Viertel, Tendenz steigend. Beim ärmsten Zehntel wachsen nur die Schulden, während die Staatsschulden rückläufig sind

Die Vermögensuhr der Kampagne Vermögenssteuer jetzt basiert auf Berechnungen des DGB Hessen-Thüringen. Erläuterungen zur Berechnung hier .

Gute Arbeit in Hamburg: Schon viel erreicht, noch viel zu tun

SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf und Wolfgang Rose treffen sich mit führenden Gewerkschafter*innen, Betriebs- und Personalräten zum Austausch über Gute Arbeit in Hamburg


v.l.n.r.: Jan Koltze, Dirk Kienscherf, Wolfgang Rose

Die Sommertour des SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf führte ihn heute in das Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof. Gemeinsam mit dem Koordinator für Gewerkschaftskontakte in der SPD-Fraktion, Wolfgang Rose, diskutierte Kienscherf mit Gewerkschaftern, Betriebs- und Personalräten über die aktuellen Probleme in der Arbeitswelt.
Weiterlesen