Start | Impressum

Newsletter "Betrieb & Gewerkschaft" - aktuelle Ausgabe

Wöchentliche Infos aus Bürgerschaft, Politik, Gewerkschaften und Kultur

Einmal wöchentlich, immer am Freitag, gibt Wolfgang Rose seinen Newsletter „Betrieb & Gewerkschaft“ heraus, in dem er über seine Arbeit in der Bürgerschaft sowie weitere interessante Themen aus Arbeitswelt, Gewerkschaften, Politik und Kultur informiert.

Den aktuellen Newsletter vom 10. Oktober 2019 können Sie hier lesen und herunterladen.

Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an post@wolfgang-rose.info .

Fakten zur Vermögenssteuer

So ungleich wächst das private Vermögen: Das reichste Zehntel besitzt drei Viertel, Tendenz steigend. Beim ärmsten Zehntel wachsen nur die Schulden, während die Staatsschulden rückläufig sind

Die Vermögensuhr der Kampagne Vermögenssteuer jetzt basiert auf Berechnungen des DGB Hessen-Thüringen. Erläuterungen zur Berechnung hier .

Gute Arbeit in Hamburg: Schon viel erreicht, noch viel zu tun

SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf und Wolfgang Rose treffen sich mit führenden Gewerkschafter*innen, Betriebs- und Personalräten zum Austausch über Gute Arbeit in Hamburg


v.l.n.r.: Jan Koltze, Dirk Kienscherf, Wolfgang Rose

Die Sommertour des SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Kienscherf führte ihn heute in das Gewerkschaftshaus am Besenbinderhof. Gemeinsam mit dem Koordinator für Gewerkschaftskontakte in der SPD-Fraktion, Wolfgang Rose, diskutierte Kienscherf mit Gewerkschaftern, Betriebs- und Personalräten über die aktuellen Probleme in der Arbeitswelt.
Weiterlesen

Tarifverträge müssen für alle gelten

SPD und Hamburger Senat wollen die Tarifbindung stärken. Redebeitrag von Wolfgang Rose in der Bürgerschaft am 19. Juni 2019

Zum Nachlesen gibt es die Rede hier .

————————————————————————————————————————————————

Beschäftigung steigt, Arbeitslosigkeit sinkt – Unser Ziel bleibt: GUTE ARBEIT für alle in Hamburg

Redemanuskript von Wolfgang Rose zur Entwicklung auf dem Hamburger Arbeitsmarkt

Am 5. Juni hatte die SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft die erfreuliche Entwicklung auf dem Hamburger Arbeitsmarkt als Debattenthema angemeldet. Wolfgang Rose hat in seinem Redemanuskript die positive Tendenz – der kontinuierliche Aufbau von Beschäftigung und das Sinken der Arbeitslosigkeit – ebenso verdeutlicht wie die Fortschritte bei den qualitativen Zielen der Sozialdemokrat*innen: GUTE ARBEIT für alle in Hamburg bleibt die Richtschnur. Wegen Zeitablaufs konnte die Rede jedoch nicht gehalten werden, daher dokumentieren wir sie hier zum Nachlesen

1. Mai: Für Gute Arbeit und ein soziales Europa

SPD fordert zum 1. Mai: Tarifverträge allgemeinverbindlich machen – Weiterbildung stärken – Europa sozial gestalten

„Hamburg – Stadt der Guten Arbeit“: Unter diesem Motto hat die SPD-Bürgerschaftsfraktion zur Teilnahme an den Hamburger Demonstrationen und Kundgebungen zum 1. Mai aufgerufen. Dieses Motto hatte auch Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher beim Senatsempfang zum 1. Mai in den Mittelpunkt gestellt. Allgemeinverbindliche Tarifverträge für alle, eine Weiterbildungsinitiative zur Bewältigung der Digitalisierung, Mindestlöhne und eine Arbeitslosenversicherung in Europa – dafür setzt sich die SPD-Fraktion in Hamburg, im Bund und bei der Europawahl ein.

Dazu Wolfgang Rose, Koordinator für die Kontakte mit den Gewerkschaften der SPD-Bürgerschaftsfraktion: Weiterlesen